Finden Sie den günstigsten Ratenkredit Hier klicken

Finanzierung Autokredit vs Leasing

Finanzierung über Autokredit oder Leasing – was ist besser/günstiger?

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, ein neues Kraftfahrzeug zu erwerben. Doch welche Finanzierungsmethoden werden angeboten und welche Vor- und Nachteile weisen sie den anderen gegenüber auf? Dieser Artikel soll Antworten auf diese Fragen liefern und Ihnen bei der Entscheidung einer anstehenden Autofinanzierung helfen.
Zum Autokredit Vergleichsrechner
Allgemein wird zunächst zwischen drei verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten unterschieden:

  • Barverkauf
  • Finanzierung durch einen Autokredit
  • Leasing

Da die meisten potenziellen Autokäufer besonders über Autokredite und Leasing-Methoden informiert werden möchten, wird in diesem Bericht der Barverkauf nur in einer direkten Gegenüberstellung mit den anderen zwei Finanzierungsmöglichkeiten aufgeführt.

Autokredit – welche Varianten werden angeboten und welche Vor- und Nachteile gibt es?

Entscheidet man sich beim anstehenden Kauf eines Fahrzeugs für einen Kredit, so kann man diesen entweder bei einer vom Fahrzeug unabhängigen Bank oder aber über die Fahrzeug-Herstellerbank aufnehmen. Letztgenannte lockt meistens mit Dumping-Kreditkonditionen, welche die unabhängigen Banken aus unternehmerischer Sicht nicht offerieren können.

Dieses scheinbar sehr reizvolle Angebot hat jedoch auch gewisse Nachteile: Je nach Fahrzeug kann die Herstellerbank die Absicht verfolgen, die Absatzzahlen des entsprechenden Fahrzeugs mittels Lockmittel wie der häufig angebotenen 0-%-Finanzierung künstlich zu erhöhen. Da die Händler der Autohäuser bei einem Neuwagen-Verkauf i.d.R. immer eine Provision einstreichen, können diese somit durch taktische Beratungsgespräche besonders auf solche Modelle hinweisen, die eine möglichst hohe Provision abwerfen, dem Kunden jedoch zugleich einen günstigen Finanzierungskredit ermöglichen.

Somit könnte also schnell die vom Käufer gewünschte Objektivität der Händler in Frage gestellt werden. Wickelt man den Kauf hingegen über ein unabhängiges Kreditunternehmen ab, ist diese neutrale Verkaufseinstellung deutlich wahrscheinlicher. Darüber hinaus bietet die Finanzierung über eine unabhängige Bank Möglichkeiten zur Vereinbarung von Sondertilgungen. So kann der aufgenommene Kredit im Falle einer ungeplanten/unerwarteten finanziellen Reichtums-Zunahme mit anderen Konditionen (höhere Monatsraten, vorzeitige Rückzahlung etc.) getilgt werden.

Ein Kredit wird über einen sog. Verbraucherdarlehensvertrag aufgenommen. Dieser ist teilweise juristisch vordefiniert, wodurch der Kreditnehmer bzgl. der Abwicklung in jedem Falle eine solide Absicherung hat. So ist genau definiert, unter welchen Modalitäten der Kredit wirksam wird, in welchen Situationen vom vereinbarten Vertrag zurückgetreten werden darf und wie im Falle eines vorzeitigen Ablebens des Kreditnehmers oder bei unzureichender Liquidität vorgegangen wird.

Die Finanzierung durch einen Autokredit bewirkt eine Dreiecksbeziehung zwischen dem Autoverkäufer, Autokäufer und der entsprechenden Bank. Solange der Kredit nicht vollständig zurückbezahlt ist, darf der Käufer das Fahrzeug nicht veräußern oder grundlos zurückgeben. Erst mit der letzten Rate darf er das Fahrzeug schließlich als sein Eigen bezeichnen. In der Regel behält die kreditgebende Bank daher solange den Fahrzeugbrief ein, bis der Kredit vollständig zurückgezahlt wurde.

Allgemein gibt es die drei folgenden unterschiedlichen Kreditarten: Ratenfinanzierung, Ballonfinanzierung, Drei-Wege-Finanzierung. Diese werden nun kurz beschrieben.

Klassischer Ratenkredit

• Rückzahlung des aufgenommenen Kredits in monatlichen Raten, die vertraglich definiert sind
• Zunächst ist eine Anzahlung erforderlich
• Durch den effektiven Jahreszins fallen weitere Kosten beim Ratenkredit an
• Je nach Vertragsvereinbarung können Zusatzkosten wie Restschuldversicherungsbeiträge anfallen

Ballon-Finanzierung

• Keine oder geringe Anzahlung nötig
• Geringe monatl. Ratenzahlungen
• Die letzte Rate fällt jedoch überproportional hoch aus – dies ist der sog. Ballon
• Falls dieser Ballon nicht bezahlt werden kann, muss schlimmstenfalls ein weiterer Kredit aufgenommen werden, um den ersten zu begleichen

⇒ Diese Kreditart ist nur denjenigen zu empfehlen, die sich eine sehr hohe Schlussrate „leisten“ können oder das Fahrzeug wieder verkaufen möchten, um mit diesem Erlös schließlich den Kredit vollständig zurückzahlen zu können (ähnlich dem Leasing-Prinzip)

Drei-Wege-Finanzierung

• Keine oder geringe Anzahlung nötig
• Ebenfalls hohe Endrate. Um diese zu begleichen, gibt es hier jedoch drei verschiedene Möglichkeiten:
1. Schlussrate vollständig zurückzahlen
2. Umwandlung des offenen Betrages in eine Anschlussfinanzierung
3. bei zuvor vereinbarten Rückkaufvereinbarungen kann das Fahrzeug wieder an den Händler zurückgegeben werden (diese Methode ist dem Leasing-Prinzip sehr ähnlich)

⇒ Diese Methode bietet ein hohes Maß an Flexibilität und ist somit besonders für all diejenigen verlockend, deren finanzielle Zukunft noch nicht genau absehbar ist.

Leasing

Entscheidet man sich nicht für eine Autofinanzierung, gibt es die Möglichkeit, das Wunschfahrzeug zu leasen. Der größte Unterschied zwischen einer Finanzierung und dem Leasing besteht im Besitzerstand. Unter einem Leasing ist nämlich eine Art Dauerleihgabe zu verstehen. Dies bedeutet, dass sich das Fahrzeug nach wie vor dauerhaft im Besitz des Fahrzeughändlers befindet. Es wird lediglich eine Nutzungsgebühr erhoben. Läuft ein Leasing-Vertrag ab, muss das Fahrzeug entsprechend zurückgegeben werden.

Je nach Zustand des PKW können hierbei weitere Kosten für Reparaturarbeiten aufkommen. Hier kommt es daher häufig zu unerwünscht hohen Nachzahlungen, die zuvor nicht in der Kostenkalkulation erfasst wurden.

Allgemein läuft Leasing folgendermaßen ab:

Der Leasing-Nehmer sucht sich im Autohaus ein entsprechendes Fahrzeug aus. Dieses wird anschließend von der Leasing-Gesellschaft erworben, mit welcher der Leasing-Nehmer schließlich den laufzeitgebundenen Vertrag eingeht. Nach Vertragsende geht das Fahrzeug wieder in den Besitz des Leasing-Gebers.

Entgegen der weitläufigen Vermutung können beim Leasing nur die Gewerbetreibenden von steuerlichen Vorteilen profitieren.
Im Gegensatz zur zuvor beschriebenen Drei-Wege-Finanzierung ist eine Leasing-Vereinbarung immer laufzeitgebunden. Dies bedeutet also, dass man keine vorzeitige Fahrzeugrückgabe oder eine Fahrzeugübernahme vereinbaren kann – zumindest nicht, ohne finanzielle Zusatzaufwände zu leisten. Häufig gibt die Leasing-Gesellschaft nach Vertragsende das Fahrzeug wieder an den Händler zurück.

Sollte von vornherein ein anschließender Gebrauchtwagenkauf dieses Fahrzeuges geplant sein, so ist es ratsam, vorab mit dem Fahrzeughändler eine direkte schriftliche Vereinbarung zu treffen. Für den Leasing-Geber ist diese Einigung jedoch nicht bindend – der Leasingvertrag bleibt davon also unberührt.

Es gibt eine Vielzahl von Leasing-Verträgen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen. Hier kann keine allgemeine Empfehlung ausgesprochen werden, da individuell immer andere Bedingungen gestellt werden und die Bezeichnungen je Leasing-Geber nicht einheitlich sind. Der Übersicht halber werden hier nun einige dieser Leasing Modelle aufgeführt:

  • Nach Kilometern (nach Gesamtkilometern preislich gestaffelt)
  • Mit Restwertabrechnung:Es ist eine vor Vertragsbeginn zu entrichtende Vorauszahlung nötig; es kommen die anfallenden Leasing-Gebühren mit einer anschließenden Restwertkalkulation hinzu. Bei dieser Variante muss der Leasing-Nehmer für die Differenz zwischen kalkuliertem Restwert und dem tatsächlichen
  • Mit Andienungsrecht

Liegt nach Vertragsende der tatsächliche Fahrzeugwert unter dem kalkulierten Wert, muss der Leasing-Nehmer das Fahrzeug ankaufen. Die Entscheidung liegt dabei ausnahmslos bei der Leasing-Gesellschaft.

Zum Autokredit Vergleichsrechner

Finanzierung Autokredit vs Leasing 5.00/5 (100.00%) 6 votes